FDP.Die Liberalen
Bezirkspartei Andelfingen
Bezirkspartei Andelfingen
26.03.2018

Alles Käse?

Die Schweizer müssen wieder mehr Risiken eingehen. Denn nur so entstehen auch Chancen - und eine Schweiz ohne Chancen würde einer düsteren Zukunft entgegensteuern. Die FDP Bezirk Andelfingen folgte diesem Ratschlag von Ruedi Noser und wagte sich aus dem Weinland in die Tiefen des Tösstals.

Den Risiken auf dem Weg getrotzt, traf man wohlbehalten bei der natürli zürioberland ag in Saland ein. Auf der Führung durchs Käsekellergewölbe wurde schnell klar, dass die Käserei keine simple Arbeit mit etwas Milch ist, sondern eine hochkomplexe Wissenschaft, die viel Erfahrung erfordert. Erfahrung, die übrigens auch gegen die Beamten der suva hilft, wenn diese wieder einmal absurde bürokratische Vorschriften durchzusetzen versuchen. Zum Glück ist der Geruch im Gewölbekeller so intensiv, dass selbst die
hartgesottensten Beamten nach wenigen Minuten wieder an die frische Luft möchten. Auch an der frischeren Luft fand danach die Generalversammlung statt. Dabei bedankten sich die Mitglieder mit einem grossen Applaus bei Präsident Thomas Hux für seinen langjährigen Einsatz und die gute Arbeit. Denn Thomas übergibt die Bezirkspartei an Linda Mathis aus Oerlingen, die somit die Partei in die Kantonsrats- und Nationalratswahlen führt.

Nachdem die restlichen Vorstandsmitglieder per Akklamation wiedergewählt wurden, konnten die Teilnehmer beim anschliessenden Fondueessen mit Verwaltungsratspräsident Ruedi Noser und Verwaltungsrat Martin Farner diskutieren - über Politik und den Betrieb. Und es stellte sich heraus, dass die beiden Dinge nicht so unterschiedlich sind. Denn natürli zürioberland ist erfolgreich, weil sie genau das lebt, was den Freisinn ausmacht: Unternehmergeist, Fleiss, Mut und Innovation - und diese Lebens- und Arbeitseinstellung ist bestimmt kein Käse, sondern der Grund, weshalb die Schweiz so erfolgreich ist.

Patrick Eugster, Vorstand FDP Bezirk Andelfingen / Vizepräsident JFZH / Gemeinderat Waltalingen