FDP.Die Liberalen
Bezirkspartei Andelfingen
Bezirkspartei Andelfingen
01.11.2018

Wir machen Weinland! Mit diesem Motto steigt die FDP Bezirk Andelfingen in den Kantonsrats-Wahlkampf

Die FDP Bezirk Andelfingen steigt mit einem ausgewogenen 4-er-Ticket in den Kantonsrats-Wahlkampf: zum einen aus geographischer Sicht, denn die vier Kandidierenden repräsentieren das gesamte Weinland: Stammertal, Flaachtal, Grossraum Andelfingen und Ausseramt. Zum anderen halten sich Frauen und Männer die Waage.

Als bisheriger Kantonsrat und Gemeindepräsident von Oberstammheim führt Martin Farner, Unternehmer, die Liste der FDP als Nummer 1 an. Er politisiert bereits seit 2008 erfolgreich im Kantonsrat und ist parteiübergreifend geschätzt und respektiert. Walter Staub, Linienpilot bei Swiss und Gemeindepräsident von Flaach kandidiert ebenfalls für einen Kantonsratssitz. Mit Linda Mathis-Hegg, Präsidentin der FDP Bezirk Andelfingen, Unternehmerin und Gemeinderätin in Kleinandelfingen sowie Beatrice Salce, Malermeisterin und Gemeindepräsidentin von Benken, komplettieren zwei erfahrene Frauen das vielversprechende 4er-Ticket.

Wir machen Weinland! - was heisst das? Die FDP steht für lösungsorientiertes Handeln. «Machen» ist die Voraussetzung für eine positive Gestaltung der Zukunft – denn nur mit tatkräftigem «Machen» kann man Veränderungen bewirken. Nicht blockieren, sondern mit Weitsicht vorwärts marschieren und gemeinsam weiterkommen. So sieht sich die Weinländer FDP – und genau so haben sich die vier Kantonsratskandidatinnen und -Kandidaten auch bisher profiliert.